habhaft

habhaft
{{stl_51}}{{LABEL="twdeplhabhaft"}}{{/stl_51}}{{stl_39}}habhaft{{/stl_39}}{{stl_8}} {{/stl_8}}{{stl_41}}adj{{/stl_41}}{{stl_42}} {{/stl_42}}{{stl_41}}eines{{/stl_41}}{{stl_42}} {{/stl_42}}{{stl_41}}Täters{{/stl_41}}{{stl_9}} habhaft werden{{/stl_9}}{{stl_7}} pochwycić{{/stl_7}}{{stl_42}} pf{{/stl_42}}{{stl_7}}, schwytać{{/stl_7}}{{stl_8}} {{/stl_8}}{{stl_42}}pf{{/stl_42}}{{stl_8}} ({{/stl_8}}{{stl_41}}A{{/stl_41}}{{stl_42}}){{/stl_42}}

Deutsch-Polnisch Wörterbuch neuer. 2014.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Habhaft — Habhaft, adv. habend, welches die zweyte Endung des Hauptwortes erfordert, und im Hochdeutschen nur mit dem Zeitworte werden üblich ist. Eines Dinges habhaft werden, es in seine Gewalt bekommen. Eines flüchtigen Missethäters nicht habhaft werden… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • habhaft — Adj std. phras. (15. Jh.) Stammwort. In einer Sache habhaft werden u.ä. Ursprünglich mit Habe versehen, wohlhabend ; mit werden (seit dem 16. Jh.) etwas bekommen ; daraus die heutige Bedeutung. deutsch s. haben, s. haft …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • habhaft — hab|haft [ ha:phaft] (geh.): in den Wendungen jmds. habhaft werden: jmdn., den man gesucht hat, finden [und festnehmen], in seine Gewalt bekommen: die Polizei wurde des Täters habhaft. Syn.: jmdn. beim Wickel kriegen (ugs.), jmdn. ergreifen, jmdn …   Universal-Lexikon

  • habhaft — haben: Das gemeingerm. Verb (mhd. haben, ahd. habēn, got. haban, engl. to have, schwed. hava) gehört zu der Wortgruppe von ↑ heben und beruht auf einem Bedeutungswandel von »fassen, packen« zu »halten, haben«. Es ist nicht mit lat. habere… …   Das Herkunftswörterbuch

  • habhaft — ha̲b·haft Adj; nur in jemandes / etwas habhaft werden geschr; jemanden / etwas finden, zu fassen bekommen <des Täters, des Mörders, des Diebs habhaft werden> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • habhaft — hab|haft; des Diebes habhaft werden (ihn festnehmen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • habhaft werden — fassen; erwischen; ergreifen; packen (umgangssprachlich); festnehmen; arripieren (veraltet); verhaften; greifen; ertappen; fangen; …   Universal-Lexikon

  • Jemandes \(auch: einer Sache\) habhaft werden (können) — Jemandes (auch: einer Sache) habhaft werden [können]   Die Wendung ist in zwei Bedeutungen gebräuchlich. Wer sprachlich gehoben ausgedrückt einer Person habhaft werden kann, der macht sie ausfindig und nimmt sie fest; der bekommt sie in seine… …   Universal-Lexikon

  • Königlich-Preußische Armee — Preußische Kavallerie Standarte Die preußische Armee (offiziell Königlich Preußische Armee) war die Armee des Königreichs Preußen von 1701 bis 1919. Sie ist aus der seit 1644 als stehendem Heer existierenden brandenburgisch preußischen Armee… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Armee — Preußische Kavallerie Standarte Die preußische Armee (offiziell Königlich Preußische Armee) war die Armee des Königreichs Preußen von 1701 bis 1919. Sie ist aus der seit 1644 als Stehendes Heer existierenden brandenburgisch preußischen Armee… …   Deutsch Wikipedia

  • haben — haben: Das gemeingerm. Verb (mhd. haben, ahd. habēn, got. haban, engl. to have, schwed. hava) gehört zu der Wortgruppe von ↑ heben und beruht auf einem Bedeutungswandel von »fassen, packen« zu »halten, haben«. Es ist nicht mit lat. habere… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”